... discover something new!
 Bookmarks

Schloss Kapfenburg

Schloss Kapfenburg

Empfangen wird der Gast von der massiven Rundbastei, die kurz nach dem Bauernkrieg 1534 erbaut wurde. Der Burghof enthielt einst die landwirtschaftlichen Teile sowie die Brauerei und Brennerei (noch heute aktiv). Außerdem stehen dort die Trysolei und die Lorenzkapelle aus der Barockzeit. Letztere war Grablege, heute wird sie als Evang. Gotteshaus genutzt. Über den einstigen Graben geht es durch das wappengeschmückte Tor ins Hochschloss, das sich aus dem Westernachbau, Hohenlohebau und Grombergbau zusammensetzt. Der 1591 entstandene Westernachbau enthält eine sehenswerte Kapelle, den Rittersaal mit Stuckarbeiten von Gerhard Schmid (1610) und in den darüberliegenden Stockwerken große Empfangsräume sowie den Fürstensaal. Im Grombergbau wird das Verlies vermutet, das „Vogelesthürle“ kündet von der Falknerei der Stauferzeit. 

Die Kommende endete1806 mit dem Übergang an das Königreich Württemberg, das Schloss ist seither Staatsbesitz. 1999 wurde sie der Stiftung Internationale Musikschulakademie Schloss Kapfenburg übergeben, die sich der Musikbildung der Jugend verschrieben hat. 

Opening hours

Öffentliche Führungen finden statt von April bis September
an Sonn- und Feiertagen jeweils um 14.30 Uhr.
Für öffentliche Führungen ist keine Anmeldung erforderlich.
Gruppenführungen nach Voranmeldung möglich.

Costs

Erwachsene: 3,- € p.P.
Jugendliche < 16 Jahre: 2,- €

Gruppenführungen (<14 Personen): 60,- €

Karte

Address

Schloss Kapfenburg
Kapfenburger Str.
73466 Lauchheim
Germany
Tel.: +49 7363 96180

Ansprechpartner

Kuturzentrum Schloss Kapfenburg
Daniela Groß
Schloss Kapfenburg
73466 Lauchheim
Germany
Tel.: +49 7363 96180